Wider die Borniertheit: Interventionsstudien und andere Quellen bei MS


Nahezu jede und jeder Betroffene wird es schon erlebt haben. Man geht zum Arzt – meist zum Neurologen – fragt nach natürlichen oder lebensstil-orientierten Behandlungsmethoden bei der Multiplen Sklerose – und schaut oftmals in leere Augen, schlimmstenfalls in eine aggressiv gerunzelte Stirn “Kommen Sie mir bloß nicht mit so etwas, alles gefährlicher Humbug!”. Hoffentlich haben Sie letzteres noch nicht erlebt.

Wie geht man damit um? Man versucht sich breiter zu informieren, zum Beispiel über die Webseiten von Life-SMS und lsms.info, und findet dann vielleicht auch die “Mindmap” zur lebensstilorientierten Behandlung der MS. Nun kann man natürlich immer noch sagen, man kann ja viel behaupten, wo sind denn die Beweise?

Aus diesem Grund haben wir auch außerhalb des hinter Life-SMS stehenden Expertennetzes eine Auswahl von aktuellen Studien und Reviews kategorisiert und zusammen mit den von den Autoren getroffenen Schlußfolgerungen chronologisch aufgelistet. Diese Studien sollen Ihnen bei der Argumentation für Ihren Weg der selbstverantwortlichen MS-Behandlung helfen und zusätzliche Sicherheit geben. Es handelt sich ausschließlich um Interventionsstudien, Metaanalysen und Studien mit besonderer Aussagekraft.

Interventionsstudien – gerne auch doppelblind-placebokontrolliert – sind dabei die Interessantesten, da sie die Effekte einer Behandlung direkt bewerten. Allerdings muss es nicht immer eine doppelblind-placebokontrollierte Studie sein, denn auch ohne Verblindung werden Effekte sichtbar und manche Interventionen können die Autoren ohnehin nicht verblinden (z.B. im Bewegungsbereich oder bei mentalen Interventionen). Metaanalysen sind insofern interessant, als dass sie mehrere oder sogar viele Einzelanalysen statistisch “poolen”. Allerdings ist das “poolen” mehrerer Studien schwierig und kann statistische Fehler aufweisen, da die Datenbasis nicht vergleichbar ist. Auch die Auswahl der Studien kann einen “Bias” (systematischen Fehler) aufweisen. Ein positives Resultat einer Metastudie gibt aber zumindest zusätzliche Sicherheit. Reviews sind ebenfalls sehr hilfreich, da sie ein Themengebiet aus einer übergreifenden Sicht betrachten und zusammenfassend darstellen.

Wenn Sie also einem kurzen Überblick über den Hintergrund verschiedener Behandlungsansätze und der Wissenschaft dahinter interessiert sind, gehen Sie einfach auf diese Seite: https://lifesms.blog/interventionsstudien/

Sie finden dort auch die direkten Links zu den Studien auf Pubmed und manche sind auch in der Vollversion frei verfügbar. Wenn Sie das Ganze zum Mitnehmen ausdrucken wollen, genügt ein Klick auf die rechte Maustaste und “Drucken” und Sie erhalten die Seite in einem recht übersichtlichen Druckformat.

Ein abschließender Hinweis: Wissenschaft macht nie absolute Aussagen “ex cathedra”, sondern gibt den Stand der aktuellen Forschung wieder. Studien können fehlerhaft oder gefärbt sein und werden durch neue Erkenntnisse inhaltlich überholt. Von daher ist es wichtig auf dem Laufenden zu bleiben und wir bei Life-SMS verfolgen die relevanten Themengebiete kontinuierlich weiter. Von daher finden Sie die aktuellsten Studien immer an erster Stelle und einige können auch im Lauf der Zeit wieder aus der Liste verschwinden, aber das ist das Zeichen der Weiterentwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Fazit: Lassen Sie sich nicht auf dem Weg der eigenverantwortlichen Behandlung der Multiplen Sklerose beirren und machen sich selbst soweit wie möglich ein Bild! Nutzen Sie belastbare Informationen, um Ihre Entscheidung bei jeder Art der Behandlung zu untermauern und sich nicht verunsichern zu lassen. Wir von Life-SMS hoffen dabei unseren Beitrag zu leisten!

PS: Und wenn Ihnen einmal eine wichtige Studie auffällt, senden Sie uns gerne einen entsprechenden Link zu!


Photo: Stephen A. Schwarzman Building, New York City, USA


 

Und wenn Sie helfen wollen, dass Life-SMS Ihnen weiterhin wertvolle Informationen bereitstellen kann und dass unser Projekt weiterlebt, unterstützen Sie uns über drei einfache Wege!
DSGiP-Logo

& amazon smile

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeed! Rechts oben auf dieser Seite.

Life-SMS 2020 – Rückblick, Ausblick und Durchblick


Joshua Earle

Zugegeben, dieses Jahr beginnen wir mit unsere regelmäßige Kommunikation etwas verspätet. Das soll aber nicht heißen, dass wir diesen Punkt vernachlässigen, sondern manchmal braucht man eben etwas Zeit, um nach einer willkommenen kreativen Pause mit frischem Schwung weiterzumachen.

Bevor wir uns mit dem Jahr 2020 befassen, nun schon traditionell, die Rückblende auf die Artikel (Neudeutsch: Posts), die im Jahr 2019 am häufigsten gelesen oder als besonders interessant bewertet wurden.

Hier die Liste der Top 10 zum Nachlesen und zur Vertiefung:

1

Magnesiumverbindung für das Gehirn

20,89%

2

Zelliebe von Lisa Kellner

12,29%

3

Und es wirkt doch – Gemüselutscher leben besser mit MS

10,29%

4

Persönliche Highlights des Jahresseminars „MS und Psyche“- ein Gastbeitrag

10,18%

5

MS ist keine Einbahnstraße: Betroffene berichten

10,05%

6

Vibrationstraining verbessert den Behinderungsgrad bei Multipler Sklerose: Ergebnisse einer Pilotstudie

9,22%

7

Curcumin als Therapeutikum bei MS sinnvoll nutzen

9,02%

8

Gegen die MS zurück zum Meer

7,89%

9

Die fünfte Säule der Überwindung von Autoimmunerkrankungen wie MS – Darmgesundheit

7,03%

10

Autophagie: Den äußerst segensreichen Wartungsmodus nutzen

3,13%

100,00%

[Für die Statistiker unter uns: die Prozentzahlen beziehen sich auf knapp 8000 Direktaufrufe von Posts.]


Ausblick 2020

Ein Schwerpunkt der Arbeit in 2020 ist nachwievor die zweite erweiterte Ausgabe des eBooks “MS ist keine Einbahnstraße” mit neuen Patientenberichten und Erfolgsgeschichten. Wir haben den Zeitaufwand etwas unterschätzt und planen nunmehr die Veröffentlichung für die erste Jahreshälfte.

Für diejenigen, die die erste Ausgabe verpasst haben, geht es hier zum Download der aktuellen Ausgabe als eBook im PDF oder ePub Format!

Bitte vergessen Sie nicht für den Download einen kleineren oder größeren Betrag als Anerkennung bei betterplace zu spenden!

Durchblick

Wir werden uns übrigens in den nächsten Monaten noch etwas stärker um das Thema Mikronährstoffe und diesbezüglich um die Entzauberung von Mythen und die Darlegung von wissenschaftlichen Fakten kümmern. Auch das Thema Cannabinoide und das System der Cannabinoid-Rezeptoren im menschlichen Gehirn und Körper stehen auf der To-Do-List.

Darüber hinaus beginnen wir schon jetzt mit der Planung unseres Jahresseminars im Herbst, bei dem es voraussichtlich um die Fortführung des Themas “MS und Psyche” gehen wird.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen alles Gute für 2020 und viele neue Erkenntnisse zur selbstbestimmten Behandlung der MS. Empfehlen Sie uns bitte gerne weiter!

Ihr

Life-SMS Team


Und wenn Sie helfen wollen, dass unser Projekt weiterlebt, unterstützen Sie uns über drei einfache Wege!

betterplace button

& amazon smile


Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeed! Rechts oben auf dieser Seite.

Weihnachten steht vor der Tür – Einkaufen mit WeCanHelp und für Life-SMS Spenden generieren

Zugegeben, die letzten Wochen waren aufgrund der Vor- und Nacharbeit zu unserem Jahresseminar vom 2.11.2019 etwas kommunikationsärmer. Dies wird sich aber nun wieder ändern, doch bevor wir ausführlich über das Jahresseminar berichten, sei ein Hinweis in eigener Sache erlaubt.

Wie unsere treuen Leserinnen und Leser wissen, ist die DSGiP mit dem Projekt Life-SMS bei WeCanHelp registriert. Eine ideale Möglichkeit für alle “Online-Shopper” einen Teil des Umsatzes ohne eigene Mehrkosten gemeinnützigen Projekten zugute kommen zu lassen. So können Sie zuverlässig und ohne eigenes Geld in die Hand nehmen zu müssen Life-SMS unterstützen, einfach ganz nebenbei beim Einkauf.

Zur Erinnerung: Statt eine Vermittlungsprovision zu zahlen, spenden viele Onlineshops (wie HRS, booking.com, office discount, db-ticket, Lufthansa, Fressnapf, Galeria Kaufhof, IKEA, LIDL, MediaMarkt, Tchibo und 6000 andere) für jeden Online-Einkauf typischerweise 1-5% des Einkaufswerts an gemeinnützige Organisationen, die beim Portal WeCanHelp registriert sind.

Wie geht es?

Einfach vor der ersten Nutzung über https://www.wecanhelp.de/lifesms registrieren und dabei die DSGiP als Standardauswahl festlegen.

Jeder kann aber auch OHNE Registrierung ganz schnell und einfach die DSGiP mit Einkäufen, direkten Spenden und Charity-SMSen unterstützen. Wer sich als Nutzer registriert, hat allerdings einen größeren Funktionsumfang und kann z.B. seine individuelle Statistik mit Gutschriften der Partner-Shops und direkten Spenden einsehen.

Am besten gleich installieren, damit kein Spendenshop übersehen wird:

Die WeCanHelp-App für iPhones und Smartphones

https://qrcode.appack.de/Bildungsspender 

Und den Browseralarm für Firefox, Chrome oder Opera:

https://www.wecanhelp.de/lifesms/shop-alarm


Nur zur Sicherheit sei angemerkt: Das ist keine Aufforderung zum Online-Shoppen, wir raten grundsätzlich zum regionalen Einkauf, sofern möglich und sinnvoll. Wenn Sie aber Online-Shoppen, dann nutzen Sie bitte WeCanHelp zugunsten von Life-SMS. Denn wer kauft heute noch Bahn- oder Flugtickets am Schalter?

Und eines ist sicher: beim Online-Einkauf ohne Nutzung von WeCanHelp landet das prinzipiell zur Verfügung stehende Geld in den Taschen der “shareholder” und nicht bei einem gemeinnützigen Projekt. Das können Sie über ein paar wenige zusätzliche Klicks verhindern!

In diesem Sinne bedanken wir uns vorab für Ihre Unterstützung!

Ihr

Life-SMS Team


Und wenn Sie helfen wollen, dass unser Projekt weiterlebt, unterstützen Sie uns über drei einfache Wege!

betterplace button

& amazon smile


Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeed! Rechts oben auf dieser Seite.

Vitamin D, Sonne und MS reloaded – Faktenblatt 2019 und Übersichtsvideo

Der Einfluss von Vitamin D und der Sonnenstrahlung auf die Multiple Sklerose wird seit Jahren teilweise kontrovers diskutiert. Wir haben schon im Jahr 2014 ein Faktenblatt zu diesem Thema herausgebracht und inzwischen haben sich die darin gemachten Aussagen mehr und mehr bestätigt. Selbst die Zweifler müssen inzwischen zugeben, dass es aus wissenschaftlicher und therapeutischer Sicht grob fahrlässig wäre, dem Vitamin D-Spiegel bei MS Patienten keine Beachtung zu schenken.

Zum Einstieg

Für uns Grund genug, den aktuellen Sachstand zum Thema in einem überarbeiteten Faktenblatt ausführlich darzustellen. Bevor wir näher zu den Inhalten kommen, sei Ihnen als Einstieg das Übersichtsvideo von Dr. med Arman Edalatpour unter dem Titel “Sonne und Vitamin D – Die erstaunliche Wirkung auf das Immun- und Nervensystem” empfohlen:

Inhalt des Faktenblatts

Das aktualisierte Faktenblatt hat sich inzwischen zu einem ausgewachsenen Dokument entwickelt und umfasst die folgenden Kapitel:

  • Hintergrund
  • Was bedeutet fehlende Sonneneinstrahlung?
  • Vitamin D und das Immunsystem
  • Konsequenzen für die Behandlung der MS
  • Hochdosis-Vitamin-D-Therapie im ganzheitlichen Therapie-Konzept bei Auto-Immunerkrankungen (Coimbra-Protokoll)
  • Sonne ist mehr als nur Vitamin D-Produktion
  • Konkrete Empfehlungen
  • Besonderer Hinweis: Interferon-β und Vitamin D
  • In aller Kürze
  • Die „Take-home Messages“
  • Relevante Studien

Wie erhalten Sie das aktuelle Faktenblatt Vitamin D/Sonne und MS 2019?

Ganz einfach! Bitte spenden Sie einen beliebigen Betrag zu Gunsten Life-SMS über betterplace und wir senden Ihnen einen Download-Link für das Faktenblatt in deutscher und englischer Version zu. Bitte beachten Sie: da dies kein automatisierter Versand ist, sondern manuell erfolgt, kann es wenige Tage dauern bis Sie den Downloadlink nach bestätigtem Spendeneingang erhalten.

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Anmerkung für DauerspenderInnen: Sie erhalten den Download-Link nach dem Eingang der nächsten Spende, also nach dem 15.3., automatisch. Eine zusätzliche Spende ist somit nicht erforderlich.

Sobald wir 50% der für den aktuellen Spendenbedarf (Basisfinanzierung 2019) kalkulierten Mittel erreicht haben, werden wir das aktuelle Faktenblatt auch für Nicht-Spender freischalten. Sie unterstützen also mit Ihrer Spende auch Betroffene, die über keinerlei finanzielle Möglichkeiten verfügen.

Fazit zum Thema Vitamin D und Sonne aus heutiger Sicht:

Aus der aktuellen Datenlage ist ableitbar, dass Vitamin D das Risiko an einer MS zu erkranken und deren Verlauf positiv beeinflusst. Dieses konnte epidemiologisch, klinisch, radiologisch, immunologisch und durch genetische Studien nachgewiesen werden. Unabhängig von Vitamin D moduliert das natürliche Sonnenlicht das menschliche Immunsystem zusätzlich in positiver Weise. Die Kombination aus gezielter Supplementierung mit Vitamin D und ausreichend über das Sonnenlicht aufgenommener UV-Strahlung ist somit einer der besten natürlichen Wege, ein außer der Kontrolle geratenes Immunsystem wieder in Homöostase zu bringen.

Vor einer “Hochdosis Vitamin D-Therapie” auf eigene Faust muss ausdrücklich gewarnt werden. Die Folgen können gesundheitlich schädlich oder sogar fatal sein. Es gibt heute keinerlei Studiennachweise dafür, dass eine “Hochdosis Vitamin D Therapie” bei allen MS-Patienten angezeigt oder sinnvoll wäre. Sollten Sie sich für diese Art der Therapie interessieren, kontaktieren Sie bitte unbedingt Ärzte, die über eine entsprechende Qualifikation verfügten.


Unserer besonderer Dank gilt Dr. Maria Beatriz Harouche Vieira, MD, Neurologin und Pathologin, Mitglied der Neurologischen Akademie Brasilien, für die wertvollen Beiträge und hilfreichen Diskussionen bei der Aktualisierung und Erweiterung dieses Faktenblattes.


Und wenn Sie helfen wollen, dass unser Projekt weiterlebt, unterstützen Sie uns über drei einfache Wege!

betterplace button

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeed! Rechts oben auf dieser Seite.

Die meistgelesenen Artikel 2018 auf Life-SMS und frohe Weihnachten


Foto: Sebastian Fröhlich

Schon fast traditionell, sofern man bei einem gerade mal knapp 5 Jahre altem Projekt von Tradition sprechen kann, bietet der anstehende Jahreswechsel wieder einmal Gelegenheit zur Rückblende auf die Artikel (Neudeutsch: Posts), die in diesem Jahr am häufigsten gelesen oder als besonders interessant bewertet wurden.

Hier die Liste der Top 15 zum Nachlesen:

1

MS ist keine Einbahnstraße: Betroffene berichten

18,47%

2

Magnesiumverbindung für das Gehirn

15,07%

3

Neues von George Jelinek: OMS – Das evidenzbasierte Erholungsprogramm in 7 Schritten

11,15%

4

Die meistens MS-Patienten sind hochsensible Menschen das TCM Inteview mit Dr. med. Gunda Schlink

8,39%

5

Grundkurs: Gesundheit, Sonne und Vitamin D

6,58%

6

Die fünfte Säule der Überwindung von Autoimmunerkrankungen wie MS – Darmgesundheit

6,38%

8

Raus in die Sonne – aber ganz bewusst!

5,34%

9

Vitamin D-Hochdosistherapie: Anmerkungen zum Coimbra-Protokoll

5,14%

10

Was wir vom Vorkoster lernen können – mögliche positive Effekte der Propionsäure auf die Darmflora und neuro-entzündliche Prozesse

4,87%

11

Remyelinisierende Therapien: CDP-Cholin als neuer Forschungsansatz bei Multipler Sklerose

4,44%

12

Lisa hat’s verstanden und erklärt’s auf YouTube: MS-Behandlung geht nur systemisch

4,37%

13

Und es wirkt doch – Gemüselutscher leben besser mit MS

3,82%

14

10 Minuten 10 Tage – Meditation Challenge – ein Erfahrungsbericht

3,20%

15

Geben Sie der “Gluten-Freiheit” eine Chance – 30 Tage, die entscheidend sein können!

2,77%

[Für die Statistiker: die Prozentzahlen beziehen sich auf 9000 Direktaufrufe von Posts.]


Gerade beim Post Nr. 15, zum Thema Glutenfreiheit, sei es erlaubt, einen in den letzten Tagen erhaltenen Leserinnen-Kommentar zu zitieren:

“…die glutenfreie Ernährung hat mich wirklich überrascht! Und nachhaltig überzeugt!

Tatsächlich hab ich ab dem 3. Tag einen enormen Energie- und Vitalitätszuwachs gespürt, das hätte ich nie und nimmer für möglich gehalten!

– Irre, also Ihre Empfehlung, die glutenfreie Ernährung in jedem Fall zu probieren, kann ich nur unterstützen!

Also wirklich von herzen vielen Dank nochmals für Ihre Empfehlung!!! Ich bin sehr froh über die Ermutigung und tief dankbar für das Ergebnis!”, [ N.N., 21.12.2018]

Uns freut es natürlich ganz besonders, wenn unsere Hinweise helfen solch messbare positive Wirkungen erzielen.


Am Ende des Jahres bleibt uns nur noch, Ihnen ganz herzlich für die inhaltliche aber auch für die finanzielle Unterstützung in diesem Jahr zu danken. Aufgrund der positiven und motivierenden Rückmeldungen und der weiterhin durch Sie möglich gemachten Finanzierung, sichern wir Ihnen schon heute zu, dass es im nächsten Jahr mit spannenden Themen zum Thema Lebensstil und selbstverantwortliche Behandlung der MS weitergeht.

Und falls noch nicht geschehen, lesen Sie doch zwischen den Jahren einmal in Ruhe “MS ist keine Einbahnstraße” – Geschichten aus dem wahren Leben mit Multipler Sklerose, es lohnt sich…

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben einen gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes Jahr 2019.

Ihr

 

Life-SMS Team


Und wenn Sie helfen wollen, dass unser Projekt weiterlebt, unterstützen Sie uns über drei einfache Wege!

betterplace button

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeed! Rechts oben auf dieser Seite.

Kostenlose Ausstrahlung der Vortragsvideos des KMM 2018 zu Autoimmunerkrankungen

Am Samstag, den 27. und Sonntag, den 28.10.2018 haben Sie die sehr empfehlenswerte Möglichkeit, sich die Vorträge vom 5. Kongress für menschliche Medizin „KMM – Update 2018“ als Video anzusehen. Für Abonnenten des AMM-Newsletters völlig kostenfrei!

Das Schwerpunktthema in diesem Jahr:
Spitzen-Gesundheit und Mikronährstofftherapie bei Autoimmunerkrankungen

Autoimmunerkrankungen stellen auch heute noch eine große Herausforderung der Gesellschaft dar, der meist nur eine symptomatische Therapie (Cortison und Immunsuppressiva) entgegengesetzt werden, da die Ursachen noch zu selten vermittelt werden.

Neue Erkenntnisse über die komplexe Struktur und Funktionsweise des Immunsystems, aber auch die neuesten Einsichten in die Genetik bzw Epigenetik bieten aber neue therapeutische Ansätze mit bislang nicht gekannter Effizienz.

Gönnen Sie sich einen Einblick in spannende Themen und genießen Sie den einen oder anderen Vortrag ohne selbst in Frankfurt gewesen zu sein – ganz einfach von zu Hause aus.

Hier finden Sie weitere Infos, ein kurzes Übersichtsvideo und die Anmeldung zum Erhalt der Zugangsdaten.

Als Einstieg schon jetzt der Übersichtsvortrag von Prof. Spitz zu dieser Thematik:

Und nun nichts wie los:

Werden Sie bei Interesse Abonnent des Newsletters der Akademie für menschliche Medizin und erhalten fortan nicht nur regelmäßig interessante Informationen aus der menschlichen Medizin, sondern auch den kostenlosen Zugang zur Ausstrahlung der Vortragsvideos vom diesjährigen Kongress für menschliche Medizin am letzten Oktoberwochenende.

Wir empfehlen es Ihnen von Herzen und wünschen gute Unterhaltung und aussagekräftige neue Informationen zum Wohle Ihrer Gesundheit!

Ihr

Life-SMS Team


Und wenn Sie helfen wollen, dass unser Projekt weiterlebt, unterstützen Sie uns über drei einfache Wege!

betterplace button

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeed! Rechts oben auf dieser Seite.

MS ist keine Einbahnstraße: Betroffene berichten

Was ist nicht schon alles über die MS geschrieben worden? Von tief wissenschaftlichen Abhandlungen über jede Menge Diätvorschläge bis hin zu merkwürdigen und oft abstrusen Heilsversprechen. Und dann gibt es natürlich noch die “Big-Pharma-Hochglanzprospekte”, in denen die MS als eine zwar mit Sicherheit unheilbare, aber doch beherrschbare Krankheit dargestellt wird – sofern man nur die richtigen Medikamente nimmt. Selbstverständlich springen einem aus diesen Prospekten nur strahlende Patienten entgegen, froh, dass Big Pharma sie im Glückszustand hält, mittels einiger zigtausend Euro jährlich seitens ihrer Krankenkassen. Aber entspricht dieses Bild der Wahrheit und der Realität?

Fraglos ist zunächst einmal die Diagnose „Multiple Sklerose“ ein lebensveränderndes und stark belastendes Ereignis. Ebenso fraglos ist die MS mitnichten eine Krankheit, die sich durch die regelmäßige Verabreichung einer einzelnen Pille (oder Spritze bzw. Infusion) einfach ad acta legen lässt. Das Gegenteil ist der Fall. MS ist eine Erkrankung, die nicht nur in vielen Ausprägungen und mit mannigfaltigen Symptomen auftritt, sondern bei allen Patientinnen oder Patienten durch eine Kombination vieler, teilweise voneinander unabhängiger Faktoren begünstigt und ausgelöst wird.

Welche Faktoren nun allerdings beim Einzelnen, bei Ihnen persönlich, die ausschlaggebenden sind, lässt sich nur durch intensive Beschäftigung mit dem eigenen Körper, seiner Geschichte und seiner spezifischen Lebensumwelt herausfinden. Dafür gibt es keine Patentlösung, bedauerlicherweise, und es gibt auch keine Abkürzung über den ärztlichen Rezeptblock. Hilfreich ist indes die Beschäftigung mit den Erfahrungen, den Lebensgeschichten anderer Betroffener, die es geschafft haben, ihren persönlichen Weg in Richtung Heilung und Stabilität zu finden.

Hier setzt die aktuelle Life-SMS-Veröffentlichung “MS ist keine Einbahnstraße” an.

In dieser ersten Ausgabe der Erfolgsgeschichten zur selbstbestimmten Überwindung der Multiplen Sklerose finden die Leser sieben aufschlussreiche und bewegende Beschreibungen von MS-Betroffenen, die mit ihrer Geschichte andere Betroffene ermutigen, ihren persönlichen Heilungsweg zu finden und zu beschreiten. Was dabei auffällt ist, dass als wesentlich für Gesundung und Stabilisierung zwei Faktoren von allen AutorInnen empfunden werden: die Psyche und der veränderte Blick auf das eigene Leben und die Erkrankung selbst.

Eine Übersicht und einen ersten Eindruck der Geschichten finden Sie in dieser Leseprobe!


Sie wissen ja, lsms.info und life-sms.org leben ausschließlich von Ihren privaten Spenden und insofern nutzen wir diese Veröffentlichung sozusagen als Treibstoff für die Erreichung unserer Spendenziele bei betterplace für 2018/2019. Sobald wir hier das Spendenziel für diese Periode erreicht haben, werden wir das vollständige Dokument für alle Interessenten des Projekts Life-SMS/lsms in der Komplettversion auf lsms.info freischalten.

Spenden Sie bitte jetzt einen beliebigen Geldbetrag für Life-SMS/lsms über betterplace!

Als Dank erhalten Sie einen Download-Link für diese 77-seitige Publikation im pdf- und epub-Format zur persönlichen Nutzung (wir bemühen uns, den Link innerhalb von 48 Std. zuzusenden; auch eine Erklärung, wie Sie das Dokument auf Ihren Kindle laden können, liegt bei).
Sie helfen uns und der wachsenden Gemeinschaft von kritischen MS-PatientInnen damit sehr.

Vorab vielen Dank. Bleiben Sie gesund und uns treu!


Unser ganz besonderer Dank gilt den Autorinnen und Autoren, die sich entschieden haben, unentgeltlich ihre persönliche Geschichte für Sie als Betroffene/r aufzuschreiben und damit Hoffnung und Ideen für Sie selbst auf Ihrem Gesundungsweg anzubieten. Die Geschichten sollen auch helfen, das Dogma der Unheilbarkeit von Autoimmunerkrankungen aus dem Weg zu räumen und die Rolle der pharmakologischen Behandlung geeignet zu relativieren: auf ein in Ausnahmefällen begründbares, aber eben angemessenes Niveau, realistische Erwartungen betreffend Chancen, Risiken und Nebenwirkungen inklusive.

Möge also mit dieser ersten Sammlung hoffentlich vielen Menschen die Erfahrung ermöglicht werden, dass eben: MS keine Einbahnstraße ist!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen für den selbstbestimmten Umgang mit der MS-Erkrankung und Ihren persönlichen Weg.

Ihre

Anno Jordan, Sven Böttcher & Jörg Spitz


Und wenn Sie helfen wollen, dass unser Projekt weiterlebt, unterstützen Sie uns über drei einfache Wege!

betterplace button

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeed! Rechts oben auf dieser Seite.

Save the Date: geplantes Life-SMS Jahresseminar am 8.9.2018 in Köln

Liebe Freunde & Follower!

Leider können wir aus organisatorischen Gründen heute nur eine Vorankündigung veröffentlichen. Wie in den Vorjahren soll das Seminar, von 14:30 – 18:00 Uhr, in Köln in den Räumen des Clarimedis-Hauses der AOK Rheinland/Hamburg stattfinden.

Schwerpunktthema:

Darmflora und MS


Das Seminar richtet sich vor allem an Betroffene und Angehörige, aber auch Heilpraktiker und Ärzte sowie Interessierte, die mehr über die Zusammenhänge von Lebensstil und Multipler Sklerose und der eigenverantwortlichen Krankheitsbewältigung erfahrenen möchten.

Die offizielle Einladung erfolgt in der zweiten Augusthälfte.


“Save the date” & Anmeldung:

Da viele Interessenten derzeit in die Ferien fahren, dient diese Ankündigung dazu, dass Sie sich den Termin schon heute im Kalender vermerken.

Für eine kurze, formlose Anmeldung per E-Mail an a.jordan@dsgip.de mit Anzahl der teilnehmenden Personen sind wir aus Planungsgründen auch jetzt schon sehr dankbar.


Gebühren:

Die Veranstaltungsteilnahme wird wie immer gebührenfrei sein!


Nun bleibt uns nur noch, Ihnen schöne Ferien und Sonnentage zu wünschen.
Entspannen ist jetzt die Devise!

Ihr

Life-SMS Team

Photo by Paolo Rosa


Und wenn Sie helfen wollen, dass unser Projekt weiterlebt, unterstützen Sie uns über drei einfache Wege!

betterplace button

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeed! Rechts oben auf dieser Seite.

Die meisten MS-Patienten sind hochsensible Menschen – das TCM-Interview mit Frau Dr. med. Gunda Schlink

TCM – Ein ganzheitlicher Weg

Es freut uns ganz besonders, wenn wir zu Anfang eines neuen Jahres sowohl Themen wieder aufgreifen können als auch mit neuen Aspekten und Informationen ergänzen und anreichern können. Das Thema Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) hatte unsere therapeutische Partnerin Frau Dr. med. Gunda Schlink schon anlässlich des Life-SMS Jahresseminars im September 2017 für den Teilnehmerkreis sehr anschaulich dargestellt.

In der Folge des Seminars führte unsere Mitstreiterin Felicitas Dorne ein ausführliches Interview mit Frau Dr. Schlink, das wir auf lsms.info komplett auch als Download bereitstellen. Zusätzlich zum Interview finden Sie im Downloadbereich folgende ergänzende Materialien:

  • Ernährungsempfehlungen aus Sicht der TCM,
  • eine Übersicht zu Lebensmitteln und ihrer Zuordnung zu den Funktionskreisen der TCM und
  • die Vortragsfolien “TCM – Ein ganzheitlicher Weg: Welche Ansätze bei der MS-Behandlung gibt es aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin?” vom 9.9.2017.

Wir danken Frau Dr. Schlink ganz herzlich für die Zusammenstellung der Unterlagen und Ihre Mitarbeit bei Life-SMS!

Die TCM arbeitet nach einem von der westlichen Medizin deutlich unterscheidbaren Modell des Systems Mensch und Gesundheit. Beide Modelle haben nicht nur ihre Berechtigung, sondern kommen in Teilbereichen sogar zu gleichen Schlüssen. So ist sowohl in der westlichen als auch in der traditionell chinesischen Medizin die Bedeutung des Wechselspiels zwischen Darmmikrobiota und Immunsystem anerkannt.

Grund genug sich mit der TCM genauer zu beschäftigen und vor allem den systemischen Gedanken zu verinnerlichen, der in der westlichen Medizin nahezu in Vergessenheit geraten ist.

Hier geht es zum vollständigen Interview…

Bitte denken Sie daran, dass derart umfangreiche Ausarbeitungen nur durch Ihre finanzielle Unterstützung möglich sind. Der Download der Materialien ist unabhängig von einer Spende möglich (“Pay as you like”-Prinzip), wir würden uns aber über eine Unterstützung nach Ihren Möglichkeiten und Vorstellungen freuen!

Ihr

Life-SMS Projekt


Und wenn Sie helfen wollen, dass unser Projekt weiterlebt, unterstützen Sie uns über drei einfache Wege!

betterplace button

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeed! Rechts oben auf dieser Seite.

Frohe Weihnachten und die meistgelesenen Artikel auf Life-SMS

Das überraschend vor der Tür stehende Weihnachtsfest (es soll Leute geben, die immer noch keinen Weihnachtsbaum haben) und der anstehende Jahreswechsel geben wieder einmal Gelegenheit die Artikel (Neudeutsch: Posts) in Erinnerung zurückzurufen, die in diesem Jahr am häufigsten gelesen wurden.

Hier die Liste der Top 15 zum Nachlesen:

1

Was wir vom Vorkoster lernen können – mögliche positive Effekte der Propionsäure auf die Darmflora und neuro-entzündliche Prozesse

30,89%

2

Vitamin D-Hochdosistherapie: Anmerkungen zum Coimbra-Protokoll

15,61%

3

Vitamin K2 (und Vitamin D) – Lügen, die fast jeder schon mal gehört hat

10,71%

4

Was ist eigentlich ketogene Ernährung – Chancen bei der Behandlung der MS?

10,18%

5

Freigegeben: Life-SMS Veröffentlichung – MS und Sport als Download

5,28%

6

Gastbeitrag: Diagnose unheilbar krank – Glaubenssätze

4,71%

7

Preisfrage: Wie viel Vitamin D sollte man eigentlich nehmen?

3,77%

8

Remyelinisierende Therapien: CDP-Cholin als neuer Forschungsansatz bei Multipler Sklerose

3,13%

9

10 Minuten 10 Tage – Meditation Challenge – ein Erfahrungsbericht

3,12%

10

Neues von George Jelinek: OMS – Das evidenzbasierte Erholungsprogramm in 7 Schritten

2,79%

11

Das therapeutische Potential einer ketogenen Diät bei der progredienten MS

2,19%

12

Buchbesprechung: Unglück auf Rezept – Die Antidepressiva-Lüge und ihre Folgen

2,14%

13

Die Bedeutung des Schlafhormons Melatonin bei neurodegenerativen Erkrankungen – der zirkadiane Rhythmus, unentbehrlich für die Gehirnfunktion

2,08%

14

MRT-Scans: Doch nicht so harmlos wie gedacht?

1,74%

15

Maca – natürlicher Energiespender der Inkas für Körper und Geist mit Blick auf Neurodegeneration bewertet

1,68%

[Für die Statistiker: die Prozentzahlen beziehen sich auf 15.000 Direktaufrufe von Posts.]


Und jetzt noch ein wenig zusammenfassende Statistik für life-sms.org und lsms.info:

  • 200.000 Besuche der Webseiten und
  • über 750.000 Seitenaufrufe

sprechen für sich. Diese Zugriffszahlen und die vielen positiven Kommentare bestätigen uns wieder in unserem Projektansatz. Wir machen also weiter!


Auch unserem Spendenziel für die laufende Finanzierung des Projektes sind wir inzwischen ein gutes Stück näher gekommen. Bis Ende April 2018 fehlen noch etwa 2750 € auf betterplace und wir hoffen, dieses Ziel mit Ihrer Hilfe auch zu erreichen. Übrigens auch kleinere Dauerspenden helfen dabei sehr und geben uns Planungssicherheit.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung bisher und in Zukunft!

Bleiben Sie uns treu und gespannt auf Neues im Zusammenspiel zwischen Lebensstilmodifikationen und einem eigenverantwortlichen Umgang mit der MS. Die Darmflora wird im Jahr 2018 eine besondere Rolle spielen. Weiter geht’s dann aber zunächst mit der TCM (Traditioneller Chinesischer Medizin) Anfang Januar.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben einen gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes Jahr 2018.

Ihr

Life-SMS Team


Und wenn Sie helfen wollen, dass unser Projekt weiterlebt, unterstützen Sie uns über drei einfache Wege!

betterplace button

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich doch gerne als “Follower” dieses Newsfeed! Rechts oben auf dieser Seite.


Photo: Denise Johnson